zur √úbersicht

 

 

CCC-Faschingsauftakt mit "Cosnapel Fidel"
Beim Cosnapeler Carnevals Club gehts am 10. Februar rund

 

Artikel zur√ľck 

Zeitung

Wochenspiegel

 

  Artikel vor

 

vom

03.02.01

 

 

Autor

 

 

 

 

 

 

Kuhschnappel/Falken (WS).
Mit dem Schlachtruf Cosnapel Fidel geht es beim Cosnapeler Carnevals Club ab dem 10. Februar wieder so richtig zur Sache. Der Kuhschnappler Verein f√ľhrt die Veranstaltungen in seiner 49. Saison im Gasthof Falken durch. Unter dem Motto: "Ob auf der Erde oder im All, Fasching feiern wir √ľberall" zeigen die Narren, dass sie es sich auch anderenorts nicht nehmen lassen, wieder ein etwa 90 Minuten langes Programm auf die Beine zu stellen. Dabei wird ein H√∂hepunkt den anderen jagen.
So wollen die Cosnapeler Narren mit politischer Satire, kessen Ballettdarbietungen und stimmungsgeladenen Musikbeiträgen ihrem Publikum so richtig einheizen. Dabei darf ein Gardetanz des CCC-Balletts genauso wenig fehlen, wie die kabarettistische Darstellung verschiedener Kommunalpolitiker.
Zur Tradition des Vereins gehört es auch, dem Publikum in jedem Jahr einen neuen Faschingsschlager zu präsentieren, der in diesem Jahr ebenso bekräftigt: "Eins kann uns keiner nehmen, Fasching feiern bis die Wände beben".
Getanzt werden kann nach dem Programm zu Hits von gestern und heute gespielt von der Band RB-II aus Hohenstein-Er. und zu heißen Rhythmen der Diskos.
Wer sich in das n√§rrische Treiben beim CCC st√ľrzen will, muss sich beeilen. Neben wenigen Restkarten zu den Veranstaltungen am 10.2., 17.02. und 24.02. gibt es nur  noch am Rosenmontag die Chance sich das Programm anzuschauen.
Während ein Rentnerfasching am 18.02. um 14.00 Uhr stattfidet, können die kleinsten Narren am Faschingsdienstag, dem 27.02. Kinderfasching feiern.
Karten zu den Veranstaltungen sind im Gasthof Falken (Tel. 03723/3646) oder bei den Mitgliedern erhältlich
.